KontaktImpressum/DatenschutzAGB
anknuepfen

Rainer Franke u.a., Das neue TeamerHandBuch

Rainer Franke, Astrid Thiele-Petersen (Hg.), Das Neue TeamerHandBuch. Für Ehrenamtliche in der Konfirmandenarbeit, Gütersloher Verlagshaus, Gütersloh 2018, 160 S., 5,99 Euro

Ausgangspunkt des Neuen TeamerHandBuchs ist der Rollenwechsel vom Konfirmanden/von der Konfirmandin zum Teamer/zur Teamerin. Jugendliche, die eben noch selbst Teilnehmer der Konfirmandenarbeit waren und jetzt konfirmiert sind, sollen nun befähigt und dabei begleitet werden, im Team Verantwortung für diese Arbeit mitzutragen. Wie der Vorgänger (Das TeamerHandBuch, herausgegeben 2004 von Olaf Trenn und Christian Wittung) klein, handlich und dabei auch für Hauptamtliche ergiebig, bietet das Büchlein alles, was Konfi-Teams an Rollenklärung, Informationen sowie Impulsen zur inhaltlichen und gruppendynamischen Reflexion brauchen. Die Jugendlichen werden oft direkt angesprochen und bekommen Aufgaben, die sie im Team bearbeiten können. Darüber hinaus ist es eine beachtliche Fundgrube an Spielen, Methoden und Übungen.

Das Neue TeamerHandBuch ist in 13 Kapitel gegliedert. Innerhalb der Kapitel erleichtern zahlreiche Unterkapitel und Zwischenüberschriften das Lesen. Die meisten Unterkapitel sind eine, höchstens zwei Seiten lang. Das Buch beginnt mit der (neuen) Rolle für die Konfirmierten. Danach folgen Kapitel, die die Konfis und die Konfi-Gruppe in den Blick nehmen. Dazu wird sowohl inhaltlich als auch organisatorisch auf die Konfi-Zeit eingegangen. Fünf Kapitel stellen bewährte Konfi-Methoden vor (Spiele / kreativ / Gesprächsführung / Andachten etc. / Präsentation und Feedback) – hier gibt es neben vielen Ideen auch Hinweise auf die Vorbereitung und die Durchführung. Die letzten Kapitel enthalten rechtliche Aspekte, Tipps für Notfälle, Literatur und Linklisten sowie ein knappes Begriffslexikon zu Theologie und Kirchenjahr.

Das kleine Büchlein richtet sich an jugendliche Teamer/-innen, ist aber wie sein Vorgänger ebenso auch für erwachsene Teamer/-innen und Hauptamtliche geeignet.

Das Neue TeamerHandBuch nimmt konsequent den Blickwinkel der Jugendlichen ein, sowohl der jungen Teamer/-innen als auch der Konfis bei Tools zu Planung und Gestaltung der Konfirmandenarbeit. Das ist eine erkennbare Weiterentwicklung gegenüber dem Vorgänger. So bietet es auch für alte Konfi-Hasen wertvolle Anregungen, noch stärker die Perspektive der Jugendlichen zu berücksichtigen. Eine besondere Stärke: Die kurzen Abschnitte ermöglichen gut eine gemeinsame Lektüre und Diskussion bei Teamerschulungen. Formal ist es ein reines Lesebuch, da keinerlei Illustrationen oder Icons verwendet werden. Das ist für jugendliche Teamer/-innen eine gewisse Hürde.

Anna Maria Baltes

KontaktImpressum/DatenschutzAGB