KontaktImpressum/DatenschutzAGB
anknuepfen

Faix/Künkler, Generation Lobpreis und die Zukunft der Kirche

Tobias Faix, Tobias Künkler, Generation Lobpreis und die Zukunft der Kirche. Das Buch zur empirica Jugendstudie 2018, Neukirchener Verlagsgesellschaft, 2. Aufl. 2019, 288 Seiten, 30,00 Euro

Nachdem es in den vergangenen Jahren bereits eine ganze Reihe empirischer Untersuchungen zum Thema Konfirmanden und Konfirmandenarbeit gab, setzt das Buch „Generation Lobpreis“ diese Untersuchungen mit einem neuen Fokus auf die Gruppe hochreligiöser Jugendlicher fort. Untersucht wurde die Gruppe junger evangelischer Menschen zwischen 14 und 29 Jahren, für die der Glaube eine zentrale Rolle in ihrem Leben spielt. Dabei handelt es sich um Personen mit landeskirchlichem wie auch freikirchlichem Hintergrund. Beide Gruppen werden dabei auch verglichen, Gemeinsamkeiten wie auch Unterschiede sichtbar gemacht. Aus den Ergebnissen dieser Jugendstudie wurden acht Typen abgeleitet, die sich hinsichtlich ihrer Einstellung zu Gebet, Bibel, Gottesdienst, ethischen Fragen sowie in Bezug auf ihre Gemeindebindung und die mögliche Perspektive eines ehrenamtlichen Engagements oder eines hauptamtlichen Berufs im Bereich Pfarramt, Jugendarbeit oder Diakonie unterscheiden.

In den ersten drei der insgesamt sieben Kapitel wird zunächst die Generation Lobpreis definiert und vorgestellt, bevor es dann zu einer Binnendifferenzierung der acht Typen kommt. In den folgenden Kapiteln geht es um die Frage, wie diese Gruppe glaubt und welche Einstellung sie zu Kirche, Gottesdienst und Ehrenamt hat. Die Kapitel sechs und sieben bündeln die Ergebnisse der quantitativen und qualitativen Umfrageergebnisse und wagen eine erste Reflexion. Vor allem das letzte Kapitel, in dem die Ergebnisse aus unterschiedlichen Perspektiven analysiert werden (Sicht einer jungen Erwachsenen, eines Lobpreisleiters, eines klassischen Kirchenmusikers und eines Theologen) bietet interessante Zugänge sowohl zu dieser neuen Generation junger engagierter Christen als auch zum Verständnis des Themas Lobpreis.

Auch wenn die Zahl hochreligiöser Jugendlicher unter den Konfirmandinnen und Konfirmanden eine kleine Minderheit bildet, ist gerade diese Gruppe für die Zukunft der Kirche von besonderem Interesse, da aus ihr viele ehren- und hauptamtliche Mitarbeiter/-innen hervorgehen bzw. in den nächsten Jahren hervorgehen werden. Der Titel „Generation Lobpreis“ spielt dabei auf eine für diese Generation wichtige Zugangsform zum christlichen Glauben und zu christlicher Gemeinschaft an: den Lobpreis. Das Buch bietet dabei zusätzlich einen Blick auf die Bedürfnisse junger Menschen bei den Herausforderungen unserer Zeit.

Dieses Buch ist vor allem für hauptamtliche Mitarbeiter/-innen und für alle in der Kirche an der Entwicklung von Gottesdiensten und Gemeindeaufbau beteiligten Personen geeignet. Es ist insofern für die Konfirmandenarbeit von Interesse, als in der Konfirmandenzeit wichtige Grundlagen für den weiteren Glaubensweg und Gemeindebezug genau dieser Generation gelegt werden. Die Ergebnisse helfen dabei, Klischees von frommen Jugendlichen zu überwinden und ein differenziertes Bild einer Generation zu erhalten, die darum ringt, ihren christlichen Glauben mit unseren gegenwärtigen Gesellschaftsbedingungen in Einklang zu bringen.

Julian Albrecht

KontaktImpressum/DatenschutzAGB